U15 Qualifikationsturnier

Das U15 Qualifikationsturnier männlich und weiblich um den Startplatz für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften findet am 12.06 in Much statt. Die Anmeldung zu dem Turnier ist ab dem 29.05 um 19h freigeschaltet. Nachfolgend die Informationen zur Anmeldung, Zulassung, Spielmodus usw….

Anmeldung: Altersstichtag ist der 01.01.2008 (und jünger). Jeweils ein(e) Spieler:in einer Vereinsmannschaft meldet sich über das Portal bei dem Turnier an. Dabei muss der jeweilige Verein im Profil hinterlegt sein. Spieler:innen ohne Vereinseintrag in der Meldeliste werden aus dieser wieder entfernt. Grundsätzlich darf pro Verein nur eine Mannschaft je Geschlecht an dem Qualifikationsturnier teilnehmen. Bei nicht vollem Teilnehmerfeld entscheidet der Jugendbeachausschuss über eventuelle Ausnahmen. Der Ausrichter erhält eine Wildcard.

Zulassung: Die Zulassung erfolgt nach dem Anmeldezeitpunkt. Der Ausrichter erhält pro Geschlecht eine Wildcard.

Spielmodus: Poolplay nach Auslosung

Grundsätzlich orientiert sich die WVJ bei diesem Qualifikationsturnier an den Durchführungsbestimmungen der DVJ für die Deutschen Meisterschaften in dieser Altersklasse. Nachfolgend ein Auszug:

Netzhöhe:

  • weiblich: 2,15m
  • männlich: 2,20m

Feldgröße:

männlich/weiblich: 7×7 Meter

Modus:
3.4.1 Die Teamgröße sind mind. 4 und maximal 6 Spieler.
3.4.2 Die beiden Zweier-Teams müssen vor dem Spielbeginn festgelegt und der Turnierleitung gemeldet
werden.
3.4.3 Die Spiele werden im Modus des Confed-Cups ausgetragen. Eine Mannschaft besteht aus zwei Teams á maximal 3 Spielerinnen. Beide Teams spielen gegen die anderen beiden Teams eines anderen Vereines. (Team A vs. Team A und Team B vs. Team B) In diesen Spielen wird 1 Satz bis 21 gespielt, es wird im Modus 2 vs. 2 gespielt und die Spielerinnen können gewechselt werden. Es wird nach Beach-Regeln gespielt.
Nachdem die Vereine mit den beiden Teams gegeneinander gespielt haben, werden die Teams zu einer Mannschaft und spielen 4 vs.4 (nach DVJ Hallenregeln U14 (kein taktischer Positionsinswechsel, Zuspiel vom Spieler auf Position 3) in einem Satz bis 25 gegen den anderen Verein.
3.4.4 Beim 2:2 sind maximal 2 Spielerwechsel pro Satz erlaubt, beim 4:4 sind 4 Wechsel pro Satz erlaubt.
Die Wechsel sind frei für jeden Spielerinnen möglich, ein Rückwechsel ist jedoch nur für dendie gleichen Spielerin möglich. Beim Aufschlag wird nach der „Portugal Regel“ (Ein* Spielerin darf nur zwei Aufschläge in Folge machen) verfahren, so dass eine Spielerin nicht mehr als zwei Aufschläge machen kann. 3.4.5 Die Spielerinnen des ersten Spiels dürfen nicht im zweiten Spiel eingesetzt werden.
3.4.6 Seitenwechsel erfolgt nach allen 5 Punkten.
3.4.7 Die Spiele werden hintereinander weggespielt.
3.4.8 Die Teams A und B müssen mit einer Mannschaftsliste vor jedem Spiel festgelegt werden.

Coaching:
Das Coaching ist während der 4 vs.4 Spiele wie in der Halle U14 erlaubt! Beim Beach-Volleyball nach den Beach-Volleyball-Coaching-Regeln.

Wertung der Spiele:
Die Spiele werden einzeln gewertet am Schluss entscheiden die gewonnen Sätze über den Ausgang des Spiels.

Vereinszugehörigkeit: Eine gültige Vereinszugehörigkeit der Spieler:in für den jeweils gemeldeten Verein ist Voraussetzung für die Teilnahme an dem Qualifikationsturnier U15 (Vereinsmeisterschaft). Ein Nachweis der Vereinszugehörigkeit der Spieler:innen einer Mannschaft für den jeweiligen Verein muss am Turniertag erbracht werden. Dies erfolgt entweder durch Vorlage der Jugendspielerlizenz oder einer vom Verein unterschriebenen Mannschaftsmeldeliste.

Der Jugendbeachausschuss

U15/16w Turnier in Wachtberg

Bei besten Beachvolleyballbedingungen gingen am 15.05. in Wachtberg zehn Teams aus ganz NRW der wU15/16 an den Start, die viele spannende Begegnungen zeigten.

Auch die Eltern und Zuschauer honorierten die Spielzüge und Einsatz der jungen Spielerinnen mit viel Beifall. Am Ende setzten sich im Finale Schlimm/Basch gegen Grimm/Krätsch durch. Im kleinen Finale ging es über die volle Distanz mit dem besseren Ende für Spiekermann/Binnbruck.

Herzlichen Glückwunsch!“

U13/14 Jugendturnier in Olpe

Am 07. Mai fand in Olpe ein Jugendturnier der Altersklasse U13/14 statt. In dieser Altersklasse spielen die Jungen, Mädchen und Mixed-Teams auf einem kleineren Spielfeld von 7×14 Metern.

Die Aufschlagregel ist ebenfalls an diese Altersklasse angepasst. Nach 2 erfolgreichen Aufschlägen ist der andere Partner an der Reihe.

Die jungen Beacher:innen waren begeistert im Sand unterwegs und lieferten sich spannende Duelle.

Am Ende belegten Jan und Luke Platz 3, Platz 2 ging an Hanna und Anna, der Turniersieg ging an Johanna und David. Herzlichen Glückwunsch!

Westdeutsche Jugendbeachmeisterschaften

Die Anmeldung zu den Jugendbeachmeisterschaften in der Altersklasse U19 – U16 ist ab Sonntag, 08.05 um 19h möglich.

Die Meisterschaften finden an folgenden Terminen und Orten statt:

  • U19 w/m am 16.06.2022 in Marl (Änderung durch den Jugendbeachausschuss aufgrund des Verbandstags)
  • U18 w/m am 12.06 in Duisburg
  • U17 m/w am 18.06 in Bottrop
  • U16 m/w am 11.06 in Bocholt

Für das Qualifiktationsturnier der U15 (voraussichtlich am 12.06) folgen die Informationen zeitnah

  • Für die U14 Meisterschaft(13.08) und die U13 Meisterschaft (20.8) werden aktuell noch Ausrichter gesucht. Interessierte Ausrichter melden sich gerne unter [email protected]

Bald auf eigenem Sand

Der zunehmende Erfolg der Kölner Beachvolleyballer wird im Laufe des Sommers mit einer neuen Anlage belohnt. Doch dass es so weit gekommen ist, ist kein Zufall, sondern das große Engagement in der Nachwuchsabteilung. Landestrainer Beach Marc d’Andrea hat sich die Jungs jetzt im Training angeschaut.

Die treibenden Kräfte des FCJ Nachwuchses sind Martin Emmerich und Daniel Pütter, die nicht nur in der Halle, sondern auch im Sand große Schritte nach vorne gemacht haben. Insgesamt trainieren elf Trainingsgruppen im Sand – aktuell aber noch beim SV Weiden. Im Laufe des Mais wird dann auf einer eigenen neuen Anlage hinter den Trainingshallen am Schulzentrum Weiden das Training stattfinden.

In den jüngeren Altersklassen etablieren sich zahlreiche Spieler des FCJ Köln auf der WVJ Tour. d’Andrea dazu: „Der FCJ Köln könnte zu den bisherigen Vorzeigevereinen der kombinierten Ausbildung hinzustoßen. Einige der Jungs sind in Ollis Auswahl in der Halle. Mittlerweile steht da aber eine breite Gruppe an Jungs im Schulterschluss, der sich auch im Sand zunehmend perfekte Trainingsbedingungen bieten. Da könnten viele Leo, Lars und Moritz Vorbild folgen. Ich bin sehr gespannt, wie sich der Standort im Sand entwickeln wird. Der aktuelle Ausgangspunkt lässt viel zu.“

Bericht Marc d’Andrea, Landestrainer Beachvolleyball