Online-Schiedsrichterfortbildung: Weitere Termine!

Am 10.05. und 11.05. finden zwei weitere Fortbildungstermine statt.


10.05.2021 (C-Fortbildung) ab 18:00 Uhr
11.05.2021 (B-Fortbildung) ab 18:00 Uhr

Die Veranstaltungen finden über Microsoft Teams statt. Eine eingeschaltete Kamera ist obligatorisch. Beginn ist jeweils um 18.00 Uhr. Die C-Fortbildung kostet 15 Euro, die B-Fortbildung kostet 20 Euro.

Anmeldungen bitte mit Angabe von Namen, Geburtsdatum und Lizenznummer per E-Mail direkt an den Referenten Björn Blumtritt.

Wir informieren euch, sobald neue Termine feststehen.

VEREIN(t) zurück: 4×4 Turnierkalender online

Der WVV bietet seinen Vereinen in diesem Jahr eine 4×4 Beach-Tour an. Ziel ist es den Mannschaften, die jetzt monatelang keine Ligaspiele absolvieren durften, im Sommer die Möglichkeit zu geben wieder Volleyball zu spielen.

Der Turnierkalender der 4×4 Beach Tour wurde heute veröffentlicht.

Eine Zusammenfassung über die Turnierregularien findet ihr hier:

VEREIN(t) zurück – 4×4 Beach Tour

Update: Absage von Beach-Turnieren

Liebe Beacher,

die ersten Turniere hätten am kommenden Wochenende stattgefunden. Leider ist der Kontaktsport in NRW bis auf Weiteres nicht erlaubt, so dass die Turniere abgesagt werden müssen.

Wir werden von nun an wöchentlich die Durchführbarkeit der Turniere prüfen und – falls sie weiterhin nicht stattfinden können – jeweils montags die Turniere absagen.

Solltet ihr zu einem Turnier gemeldet sein, bekommt ihr automatisch eine Mail mit der Turnierabsage.

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Euer WVV-Team

Online-Schiedsrichterfortbildung: Neue Termine!

Nachdem die Fortbildungen am 15. und 19. April bereits ausgebucht sind, bietet der WVV kurzfristig noch zwei weitere Termine an:

22. April: Anmeldung direkt beim Referenten
28. April: Anmeldung direkt beim Referenten

Beide Termine sind Beach-Schiedsrichter-Fortbildungen. Ein Ausbildungstermin wird ebenfalls in Kürze bekannt gegeben.

Die Veranstaltung findet über Microsoft Teams statt. Eine eingeschaltete Kamera ist obligatorisch. Beginn ist um 18.00 Uhr. Die Fortbildung kostet 15 Euro.

Anmeldungen bitte mit Angabe von Namen, Geburtsdatum und Lizenznummer per E-Mail direkt an die Referenten.

Weitere Lehrgänge sind gerade in Planung. Wir informieren euch, sobald neue Termine feststehen.

WVV Beach Tour 2021: Das ändert sich

Lieber Beachvolleyballer,

der Turnierkalender für die Saison 2021 ist bereits veröffentlicht. Ab Montag um 12 Uhr kannst du dich zu deinen geplanten Turnieren anmelden.

Wir möchten dich hier über die wichtigsten Änderungen zum Vorjahr informieren:

Beach-Lizenz

Ab dieser Saison muss jeder Spieler vor der ersten Turnieranmeldung seine Beach-Lizenz aktivieren. Hierfür musst du dich nur einloggen und unter „Mein Profil“ deine kostenfreie Lizenz erwerben. Achtung: Du kannst dich nicht für ein Turnier mit einem Partner anmelden, der keine aktuelle Lizenz hat.

Warum machen wir das??? –> Siehe hier

Punkteverteilung / Quotient

Um ein sinnvolles Verhältnis bei der Punktevergabe zwischen Jugend- und Erwachsenenturnieren zu bekommen, wurden einige Turnierkategorien aufgewertet. Besonders aufgewertet wurden die Kategorie B-Turniere, die nun wieder den Punktefaktor 4 besitzen (vorher: 3).

Dementsprechend wurden die Quotienten für die Zulassung von C- und D-Turnieren angepasst auf 20 Punkte für C- und 10 Punkte für D-Turniere.

Zulassung mit Schiedsrichter-Lizenz

Für Turniere der DVV Kategorie 1 und 1+ wird weiterhin eine Beach-Schiedsrichterlizenz vorgeschrieben, jedoch mit folgender Ausnahme: Solltest du zum Zeitpunkt der Zulassung keine Lizenz besitzen, wirst du trotzdem zugelassen. Dein Startgeld erhöht sich in dem Fall um 20,- Euro.

Zulassung zu Finalturnieren B und C

Die Finalturniere B und C finden in dieser Saison am selben Tag statt. Es qualifizieren sich automatisch die 16 besten Teams der Meldeliste für das B-Finale und die weiteren 16 Teams für das C-Finale. Eine genaue Zulassungsbeschreibung folgt noch.

Cashback bei A-Turnieren

Um die Attraktivität von A-Turnieren zu steigern und auch Nachwuchsteams Anreize zu schaffen, gibt es diese Saison für die Letztplatzierten ein Cashback von 50% des Startgelds.

4×4 Beach Tour

In dieser Saison bietet der WVV erstmals eine 4×4 Beach Tour an. Weitere Informationen dazu findet ihr hier: https://www.beachvolleyball.nrw/pages/vereint-zurueck-die-4×4-beach-tour

U13/U14 Turniere

Die Spielfeldgröße beträgt in dieser Altersklasse 7 x 14 Meter.

U13 Meisterschaft

Erstmals wird in diesem Jahr eine Westdeutsche Meisterschaft in der Altersklasse U13 ausgespielt. Punkte für diese Meisterschaft sammeln die Mädchen und Jungen bei den Qualifikationsturnieren der WVJ Tour.

U12 Turniere

Die jüngsten Beacher können erste Spielerfahrungen in dem Pilotprojekt der U12 sammeln Die Kinder spielen hier nach den Hallenregeln der U12 und auf einem deutlich verkleinerten Feld.

Alle Änderungen findest du in den aktuellen Durchführungsbestimmungen.

Wir wünschen dir eine tolle Beach-Saison 2021!

Turnierkalender für die WVV Beach Tour 2021 veröffentlicht

Liebe Beacher,

der Turnierkalender für die WVV Beach Tour 2021 wurde soeben veröffentlicht.

Wir sind froh, dass wir euch – zusammen mit unseren engagierten Ausrichtern – wieder ein breites Angebot an Turnieren anbieten können.

Achtung Neu: Die Anmeldung wird am Montag nach den Osterferien (12. April) um 12 Uhr für alle Spieler freigeschaltet. Bis dahin könnt ihr schon mal euren Turnierplan über die „Vormerken“ Funktion erstellen.

Vorab werden wir euch in einem gesonderten Newsletter noch über alle Änderungen und Neuerungen zur Beach-Saison informieren, vor allem was die aktuelle Corona-Situation angeht.

Wir wünschen euch frohe Ostern und eine baldige Beach-Saison!

Euer WVV-Team

Trainerfortbildung Beach

„Jugendtraining in Zeiten von Corona: So klappt Beachvolleyball auch mit den Jüngsten!“ ist das Thema der Fortbildung, die am 20./21.03., jeweils von 13:00-17:00 Uhr stattfinden wird. Teilnehmen kann man über eine Videokonferenz. Es wird eine Life-Übertragung vom Beach-Court mit Moderation und Trainer-Kommentar geben! Geleitet wird die Fortbildung von Landestrainer Beachvolleyball Marc d’Andrea.

Die Fortbildung (8LE) kann zur Verlängreung der C-/B-Trainer-Lizenz genutzt werden. Zur Anmmeldung

Overländer/Overländer und Klein/Schneider werden Westdeutsche Meister 2020

Gespielt wurde Corona-konform, zugeschaut wurde Corona-konform und auch die Sieger wurden am Sonntag auf der Beachvolleyball-Anlage des Dürener TV Corona-konform geehrt: Im Finale der Westdeutschen Meisterschaften (präsentiert als Rur-Beach-Cup) besiegten Sarah und Lena Overländer das Duo Ruth Kolokotronis /Karolin Reich am Sonntagnachmittag mit 2:0 (21:19, 21:14). Damit sicherten sich die Zwillinge gleichzeitig die Westdeutsche Beachvolleyball-Meisterschaft.

Für Ruth Kolokotronis, die als Dürenerin mit viel Applaus begrüßt worden war, gab es an diesem Nachmittag aber keinen weiteren Heimvorteil. Die Zwillinge dagegen strahlten: „Wir sind alle dankbar, dass wir endlich noch einmal vor Publikum spielen konnten. Und wir sind erleichtert, dass wir das Turnier endlich einmal gewonnen haben – das war nach den zahlreichen zweiten Plätzen einfach fällig.“

In der Herren-Konkurrenz triumphierte ebenfalls das an Nummer eins gesetzte Team. Das Duo Rudy Schneider/Moritz Klein schnappte dem Gespann Luis Henrichs/Lukas Kopfer mit einem 2:0-Sieg (22:20, 21:17) den glänzenden Rur-Beach-Pokal knapp, aber verdient weg und ist nun ebenfalls Westdeutscher Meister.

Nun freuen sich die beiden Siegerteams aufs erste September-Wochenende, denn dann sieht man sich am Timmendorfer Strand wieder, wo traditionell die Deutschen Meister ermittelt werden. „Wir fahren super vorbreitet dorthin und hoffen, zumindest ein Spiel zu gewinnen“, blickte Rudy Schneider nach vorne. Vor Corona-bedingt übersichtlicher Kulisse hatten sich die Herren ein höchst unterhaltsames Finale mit einigen spektakulären Ballwechseln geliefert oder wie Turnierdirektor Bernd Werscheck befand: „Beach-Volleyball vom Allerfeinsten“.

Das Spiel um die dritten Plätze gewannen Melanie Preußer / Silke Schriverhoff gegen Kerstin Freudenhammer / Katja Sallie mit 2:1 (21:14, 18:21, 15:10) sowie Thomas Just / Lukas Essing gegen Luis Kubo / Stefan Winterscheif mit 2:0 (21:17, 21:17)

Die Zuschauer saßen mit reichlich Abstand nebeneinander, wer seinen Sessel verließ, musste eine Schutzmaske tragen, so sah es das Hygienekonzept vor. Turnierschirmherr Landrat Wolfgang Spelthahn freute sich, „dass wir dank der Direktübertragung der beiden Spieltage via Internet am Samstag über 10.000 und am Sonntag über 12.000 weitere Zuschauer weltweit gewinnen konnten“.

Mit Blick auf die nun anstehende 20. Auflage des Turniers, das einst als Schauturnier in der der Dürener Innenstadt Premiere feierte, ermunterte er Hubert Martens, Präsident des Westdeutschen Volleyball-Verbandes, zu einem Versprechen. „Ja, auch im kommenden Jahr wollen wir unser WVV-Beach-Titelturnier wieder im Kreis Düren austragen.“ Nun hoffen alle darauf, dass Corona bis dahin kein Thema mehr ist.

Die besten C- und B-Turnierspieler wurden am Wochenende in Rumeln gekürt

Am Wochenende traten die je 16 besten Beach-Teams zu den C- und B-Finalturnieren an der BeachArena Töppersee in Rumeln an um ihren Sieger zu ermitteln.
Teams aus ganz NRW mit teils langen Anreisewegen hatten sich zu diesen Finals qualifiziert. Trotzdem traten am Samstag sehr früh um 9 Uhr gutgelaunte Damenteams pünktlich und motiviert zum anstehenden C-Finale an. Nach teils spannenden Spielen setzten sich am Ende im Finale das topgesetzte Aachener Team Corinna Lenz und Arnika Lorenz gegen die Nummer drei der Setzliste, Nele Weber und Hannah Meins, durch.

Erfreuliches auf den weiteren Plätzen aus Sicht des Veranstalters Rumelner TV: Bronze erreichten Alexandra Naumann mit Partnerin Kira Kolpatzeck, Vierte wurde das Duo van Truong/Fütterer .

Bei den C-Herren dann etwas später ebenfalls ein enges Feld und spannende Spiele. Im Finale ging es dann auch fast „streng“ nach Setzliste zu, Gold für die an zwei gesetzten Martial Engelmann und Felix John, Silber für Seed 3 Yannik Tenzer mit Lennart Wingerath. Bronze sicherten sich Paul Winkels und Franzisco Jungmann vor Matthias Töpfer und Luks Peitz.

Nach gleichem Muster liefen dann am Sonntag die B-Finalturniere ab. Auch wenn es für die ebenfalls früh gestarteten Damen zunächst noch ein wenig kalt und feucht war und wärmende Thermoshirts das optische Bild bestimmten, so spielten sich die Damen doch schnell warm und zeigten hart umkämpfte, teils sehr lange Ballwechsel mit verbissenem Kampf um jeden Punkt. Am besten (und mit guter Kondition, denn sie nahmen schon sehr früh einen kleinen Umweg über den Looserpool) machten das dann am Ende Paulin Braune und Julia Röchner, die im Finale gegen Katrin und Maren Schröder gewannen. Bronze sicherten sich Julia Hermann und Annika Albers vor dem Team Lena Puhl / Saskia Schafberg.

Die B-Herren machten es spannend. Etwas später als die Frauen gestartet stand erst gegen 20 Uhr die Besetzung des Treppchens fest: an eins gesetzt und am Ende auch ganz oben standen Felix Hinkelmann und Tim Kreuzer. Sie bezwangen den Rumelner Frank Fischer mit seinem Partner Jens Nosbers in einem spannenden Finale und sicherten sich Gold. Caspar und Moritz Finke nahmen die Bronzemedaille in Empfang, sie schlugen Bastian Korreck und Florian Alberts im kleinen Finale. Eine weitere erfreuliche Platzierung aus Gastgebersicht: die Rumelner Youngsters Arne Moormann und Tobias Simon erkämpften sich einen sehr guten fünften Platz.

Dieser lange Tag im Sand beschließt für die meisten  Spieler die Beachsaison, denn durch den vorverlegten Saisonbeginn geht es für viele ab nächste Woche schon mit den Hallenspielen los. Einige Finalteilnehmer waren zum ersten Mal im Rumelner Sand am Toeppersee und zeigten sich begeistert vom Ambiente der Anlage und der Organisation der Turniere. Vielleicht sehen wir diese Spieler ja im nächsten Jahr öfter bei uns in Rumeln, denn dann wird es (hoffentlich wieder unter „normaleren“ Bedingungen) einen neuen Anlauf zur „Rumelner Beach-Cup“ Serie geben.

TROPS4 überträgt Westdeutsche Meisterschaften live auf twitch

Die Westdeutschen Meisterschaften wurden in diesem Jahr vom Schlossplatz in Jülich auf die Vereinsanlage des Dürener TV verlegt. Da der Zugang zu der Anlage für Zuschauer begrenzt sein wird, konnte der WVV mit TROPS4 einen Streamingpartner gewinnen, der sein Können schon bei der Beachliga in Düsseldorf und dem Premium Cup in Coesfeld unter Beweis gestellt hat.

TROPS4 überträgt die Spiele der Westdeutschen Meisterschaften inklusive Spielerinterviews kostenfrei auf der Plattform twitch.

Beginn der Übertragung ist Samstag ab 12:00 Uhr.

Link: www.twitch.tv/trops4