Herren A und Damen B in Rumeln

Am vergangenen Wochenende konnten auch in Duisburg wieder zwei voll besetzte 16er Turnier in der Beacharena am Toeppersee ausgetragen werden. Damen B und, nach langer Zeit mal wieder, ein Herren A-Cup!

Bei den Damen setzten sich am Ende Viktoria Dörschug und Lea Venghaus deutlich, souverän und mit nur einem Satzverlust im ganzen Turnier durch. Sie bezwangen im Finale das Team Julia Röchner / Merle Hansen. Dritte wurden Annika Albers und Julia Hermann vor dem Team Pia Mohr und Mia Kirchhoff.

Beim A-Cup bezwangen Fabian Jeff Kaiser mit Partner Nico Wegner im Finale Jan Romund und Felix Hinkelmann. Dritte wurden Max Lübbert und Niklas Held vor Lukas Salimi und Veit Bils.

Jule Mantsch ist Deutsche Meisterin U20

Im Rahmen der Ruhr Games 21 fanden vom 04. – 06.06.2021 die Deutsche Beachvolleyball Meisterschaft U20 beim Blue:Beach in Witten statt. Unter strengen Hygienemaßnahmen und unter Ausschluss von Zuschauen spielten 16 Teams pro Geschlecht den Deutschen Meister 2021 aus. Mit einer herausragenden Leistung erspielte sich NRWs Jule Mantsch den Finaleinzug und belohnte sich unerwartet souverän mit Gold.

Insgesamt traten in 12 Teams Spielerinnen und Spieler mit Volleyball-Ursprung in NRW bei den Meisterschaften an. Ein Team pro Geschlecht erhielte davon als Nachwuchsteams eine Wildcard über ein Entscheidungsgremium der DVJ. Der Turniermodus entsprach dem der Deutschen Tour: Vier Teams pro Gruppe spielen in zwei Spielen einen Gruppensieger aus, der sich für das Viertelfinale qualifiziert. Die zweit- und drittplatzierten spielen überkreuz das Achtelfinale.

Die Vorrunde weiblich

Auf insgesamt 7 Teams verteilt spielten neun WVV Athletinnen die U20 Endrunde. Im Poolplay konnten alle Spielerinnen überzeugen. In Gruppe A bis C holten sich Teams mit WVV-Beteiligung jeweils den Gruppensieg. In Gruppe D war in jedem Team eine WVV Spielerin beteiligt. Somit musste ein Team bereits nach zwei Spielen ausscheiden. Es traf Josefine Meiser und Leonie Ottens, die als U17 Team über eine Wildcard am Turnier teilnahm. Trotz der zwei Niederlagen präsentierten sich die Nachwuchstalente sehr spielstark und routiniert. Mit Blick auf die nächsten vier Jahre, lässt sich so auf starke WVV-Spielerinnen hoffen.

Der zweite Turniertag war, wie auch bei den Männern, deutlich durchwachsener. Abgesehen von den Favoriten-Teams um Paula Schürholz und Jule Mantsch konnte kein Team die gewohnte Leistung abrufen. Zum Nachmittag schrumpfte das WVV Feld auf eben diese zwei genannten Spielerinnen.

Im Halbfinale kam es zum Zusammentreffen der beiden Teams. Paula Schürholz spielte mit Lina Hesse (Kieler TV) und Jule Mantsch und Annika Berndt (Heidelberger TV). In einem unfassbar hochklassigen Halbfinale ging es Schlag um Schlag. Vor allem das jüngere Team Mantsch/Berndt ließ sich trotz des hohen Drucks ihrer erfahreneren Kontrahentinnen nicht im Spielaufbau stören und so spielten sich die beiden Talente geradezu in Sieges-Rage. Der pure Wille bei jedem Ball voll durchzugehen und jeden noch so schwierigen Ball zu kontrollieren, ließ das Duo am Ende als glücklichen Gewinner dar stehen. Ein Finaleinzug der mehr als verdient war.

Im Finale spielten Berndt/Mantsch gegen das Mauerstettener (BVV) Team Dammer/Lukes. Simona Dammer nutzte das Spiel, um mehrfach zu beweisen, warum sie bei der Juniorinnen Nationalmannschaft so hochgelobt wird. Ihre Fähigkeit aus jeder schwierigen Situation im Out-of-System Kontrolle zurückzugewinnen, erhöhte den Qualitätsdruck auf Berndt/Mantsch. Auch wenn das Spiel Jule Mantsch und Annika Berndt nicht so locker von der Hand zu gehen schien, wie es nach dem Halbfinale erwartet wurde, gelang es den Beach-Volleyballerinnen sich am Ende mit 21:13 und 21:19 durchzusetzen und so ein phänomenales Turnier mit Gold zu krönen. „Ein Team, mit dieser Kontrolle, mit dieser Abgeklärtheit und mit diesem Siegeswillen, bringt in der Pandemiezeit eine so unerwartete Freude, die – so hoffen wir es – auch andere inspiriert es ihnen gleichzutun“, resümiert Landestrainer Marc d’Andrea das Turnier des Gold-Duos.

Die Vorrunde männlich

Für die männlichen WVV-Athleten startet das Turnier überraschend schwankend. An sich selbst stellte das letztjährige U20 Meisterduo Max Lübbert und Niklas Held große Erwartungen, nachdem sie am Wochenende zuvor bei einem Top10-Turnier in Osnabrück den Dritten Platz erreicht hatten. Umso enttäuschter war das Team, als das Turnier für sie im Achtelfinale gegen Engelmann/Fust endete. Eine Runde später schied auch der letztjährige zweite Veit Bils mit seinem neuen bayerischen Partner Tobias Besenböck aus.

Als letzter WVV Spieler schied Tom Fust mit seinem Teamkollegen aus Friedrichshafen, Linus Engelmann, im Halbfinale aus und wurde später Vierter.

Sieger des Turniers sind die Favoriten Momme Lorenz und Lui Wüst.

Vom 03. – 06. Juni 2021 fanden in 15 Sportarten nationale und internationale Endrunden statt. Als Zentraler Hauptstandort wurden diverse Finals am Venovia Ruhrstadion in Bochum ausgetragen. Live-Übertragungen gab es auf sportdeutschland.tv sowie auf ARD und ZDF.

Die ersten A+ und Mixed A Sieger der Saison!

Am letzten Wochenende fanden die ersten hochklassigen Turniere im WVV, auf der Beachanlage des Beach&Volley Marl, statt!

Los ging es bereits am Donnerstag mit dem Mixed A Turnier. Holger Schmidt und Kerstin Freundenhammer wurden als Sieger gekürt, die sich im Finale gegen Hans-Peter Ludwig und Sandra Ferger durchsetzten konnten. Platz 3 belegten Pascal Jonietz und Jenny Begall.

Das stark besetzte Frauen A+ folgte am Samstag. Im Finale konnte sich das Team Schmitt/Kunst aus gegen Christ/ Kotzan durchsetzen. Den dritten Platz belegen die Overländer-Zwillinge.

Auf’s Treppchen spielten sich bei dem Männer A+ auch Meyer/Kaminski (3. Platz) und Just/Pietzonka (2.). Richard Peemüller und Lukas Pfretschner wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und standen am Ende des Tages als Sieger fest.

Online-Schiedsrichteraus- und fortbildung

Der Ausbildungs-Lehrgang am 10.06. ist ausgebucht. Es gibt aber einen weiteren Lehrgang am 21.06.! Dieser Lehrgang wir auch als Fortbildung anerkannt!

Die Veranstaltung finden über Microsoft Teams statt. Eine eingeschaltete Kamera ist obligatorisch. Beginn ist um 18.00 Uhr. Ausbildung kostet 30 Euro, zzgl. 3 € Prüfungsgebühr!

Anmeldungen bitte mit Angabe von Namen und Geburtsdatum per E-Mail direkt an den Referenten Björn: [email protected]

Update WVV Beach Tour: Juni 2021

Liebe Beacher*innen,

da die Mehrheit der Turniere nun stattfinden können, gibt es Änderungen der Durchführungsbestimmungen:

  • Ab montags vor dem Turnier ist ab nächster Woche keine Abmeldung der Spieler mehr im System möglich, sondern der Ausrichter kann die Teams, die sich abmelden wollen, austragen. Ihr müsst euch per Email mit einer Begründung beim Ausrichter abmelden. Die Abmeldung ist ab 2 Tagen vor dem Turnier kostenpflichtig, vorher nicht.
  • Die Ranglistenpunkte, die vor dem 01.06. erspielt wurden, gehen erst am 15.06. in die Rangliste ein. Damit gab es bis heute ein Problem, das nun behoben ist. Die Setzlisten müssten jetzt korrekt angezeigt werden.

Dann noch ein Hinweis: Am 10.06. findet eine digitale Beach-Schiedsrichter-Ausbildung statt. Weitere Infos findet ihr hier: https://www.beachvolleyball.nrw/news#p-online-schiedsrichterfortbildung-weitere-termine

Die neuen Durchführungsbestimmungen findet ihr ebenfalls wie gewohnt auf unserer Website: https://www.beachvolleyball.nrw/pages/durchfuehrungsbestimmungen

Wir wünschen allen einen schönen Beach-Sommer!

Informationen WVJ-Beach-WDMs // Qualifikation Jugend-Beach-DMs

Liebe Beacher*innen,

leider hat sich der Start der Jugendbeachserie aufgrund der pandemischen Situation stark verzögert, so dass eine sinnvolle Durchführung der ursprünglich terminierten WVJ Beach WDMs mit einer ausreichenden Anzahl an Qualifikationsturnieren in den entsprechenden Altersklassen nicht möglich ist.  Aus diesem Grund und der Tatsache, dass wir euch eine möglichst lange Beachvolleyballballsaison anbieten wollen, hat der Jugendbeachausschuss nachfolgende Änderungen bezüglich der Westdeutschen Jugendmeisterschaften (U13 – U19) und Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften (U16 – U19) im Beachvolleyball beschlossen:

1) Termine Westdeutsche Meisterschaften:

  • U13: 15.08 in Rumeln
  • U14: 21.08 in Essen-Borbeck
  • U16m: 07.08 in Rumeln
  • U16w: 07.08 in Essen Borbeck
  • U17 m+w: 08.08 in Bocholt
  • U18 m+w: 24.07 in Marl
  • U19 m+w: 01.08 in Bottrop

Der Meldeschluss für alle Westdeutschen Jugendmeisterschaften ist der 01.07.2021. Die bisherigen Meisterschaften werden aus dem System entfernt und es ist eine erneute Anmeldung erforderlich. 

2) Aktualisierung Shirtgröße im Spielerprofil für Westdeutsche Jugendbeachmeisterschaften

Die Größenangaben der Shirts im Spielerprofil beziehen sich auf Erwachsenengrößen. Jeder Spieler erhält die zum Meldeschluss (01.07.2021) eingetragene Shirtgröße bei den Meisterschaften, sofern in diesem Jahr Spielershirts angeboten werden können. Bitte aktualisiert euer Profil daher rechtzeitig.

3) Qualifikation zu den Deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften 2021

Jedes Team, dass an den Deutschen Jugendbeachmeisterschaften teilnehmen möchte, muss sich fristgerecht beim DVV registrieren (Vereinsnachweis nötig) und mit seinem Partner anmelden. Weitere Informationen entnehmt ihr bitte dem folgenden Link: https://www.volleyball-verband.de/de/jugend/beach/deutsche-beach-meisterschaften/informationen-2021/ .

U18 und U19:

In der Altersklasse der U18 und U19 dienen die WVJ Beach-Meisterschaften gleichzeitig zur Qualifikation nach den Durchführungsbestimmungen der DVJ für die entsprechenden Deutschen Meisterschaften.

U16 und U17:

In der Altersklasse U16 und U17 wird jeweils ein Turnier pro Geschlecht gespielt, um eine Nominierungsreihenfolge der Teams für die entsprechenden DM zu ermitteln. Das Siegerteam dieses Turniers erhält den einzigen garantierten Startplatz des WVV für die jeweiligen deutschen Meisterschaften, die weiteren Teams erspielen sich die Nominierungsreihenfolge für Nachrückplätze. Für diese Turniere gelten folgende Festlegungen:

  • Es werden keine Punkte für die Rangliste vergeben
  • Die Zulassung zu den U16 und U17 DVJ Quali – Turnieren erfolgt nach Meldeeingang (first come, first served).
  • Turniertermin U16: 26.06.2021 in Rumeln (m) und Dingden (w)
  • Turniertermin U17: 17.07.2021 in Bocholt (m + w)
  • Anzahl Teams: Mindestens 2 Teams, maximal 16 Teams. Je nach Meldezahl und Veranstaltungsort ist eine Aufstockung des Teilnehmerfeldes bei der U16w möglich
  • Spielmodus: Double Out
  • Wildcard Ausrichter: Die Wildcard wird auf Position 15 (23) der Setzliste gesetzt, sofern das Team nicht mehr Punkte hat.
  • Wildcard Verband: Die Wildcard wird auf Position 14 (22) der Setzliste gesetzt, sofern das Team nicht mehr Punkte hat.
  • Werden die Wildcards nicht in Anspruch genommen, so werden diese Plätze mit den entsprechenden Teams der Meldeliste besetzt
  • Die Meldegebühr beträgt 15 Euro
  • Freischaltung der Anmeldung für das U16 und U17 Turnier: Mi, den 09.06.2021 um 18.00 Uhr
  • Die Qualifikationsturniere werden abgesagt, wenn die DVJ die DM der U16 oder U17 absagen

Es können zeitgleich zu den Qualifikationsturnieren auch reguläre Ranglistenturniere in der jeweiligen Altersklasse ausgerichtet werden.

Wir hoffen, dass die Inzidenzwerte zeitnah wieder Wettkampfsport in ganz NRW ermöglichen und wünschen euch eine erfolgreiche Beachsaison.

Für den Jugendbeachausschuss,

Thorsten Rathjen

– Jugendbeachwart WVV-

Update: erste Turniere am Pfingst-Wochenende

Liebe Beacher,

es gibt eine neue Landesverordnung und neue Regelungen, die den Sport betreffen!

Ab einer Inzidenz von 50 oder darunter (stabil unter 50 = mind. 5 Werkstage) können Beachturniere voraussichtlich stattfinden. Da aber immer die jeweilige Kommune entscheidet und ggf. ein Durchführungskonzept vom örtlichen Gesundheitsamt genehmigt werden muss, kann es sein, dass Turniere in Kreisen unter 50 trotzdem nicht stattfinden können.

Die Ausrichter bemühen sich, das GO! für ihre Turniere zu bekommen! Und wir sind zuversichtlich, dass durch die sinkenden Zahlen immer mehr Turniere stattfinden können. Die Turniere werden weiterhin spätestens Diestag vor dem Turnier abgesagt, falls sie nicht stattfinden können. Ihr werdet dann wie gewohnt per Mail über die Absage informiert.

Ab dem 28.05. sind weitere Lockerungen durch die Landesregierung geplant.

Ranglistenpunkte

Wir haben uns dazu entschieden, alle Turniere, die im Mai stattfinden, wie Winterturniere zu behandeln. Die Punkte, die bei diesen Turnieren erspielt werden, fließen nicht direkt in die Ranglistenwertung ein, sondern erst am 15. Juni. So wollen wir die Situation bei der Zulassung von A-Turnieren und höher möglichst fair gestalten.

VEREIN(t) zurück: 4×4 Turnierkalender online

Der WVV bietet seinen Vereinen in diesem Jahr eine 4×4 Beach-Tour an. Ziel ist es den Mannschaften, die jetzt monatelang keine Ligaspiele absolvieren durften, im Sommer die Möglichkeit zu geben wieder Volleyball zu spielen.

Der Turnierkalender der 4×4 Beach Tour wurde heute veröffentlicht.

Eine Zusammenfassung über die Turnierregularien findet ihr hier:

VEREIN(t) zurück – 4×4 Beach Tour

Update: Absage von Beach-Turnieren

Liebe Beacher,

die ersten Turniere hätten am kommenden Wochenende stattgefunden. Leider ist der Kontaktsport in NRW bis auf Weiteres nicht erlaubt, so dass die Turniere abgesagt werden müssen.

Wir werden von nun an wöchentlich die Durchführbarkeit der Turniere prüfen und – falls sie weiterhin nicht stattfinden können – jeweils montags die Turniere absagen.

Solltet ihr zu einem Turnier gemeldet sein, bekommt ihr automatisch eine Mail mit der Turnierabsage.

Wir halten euch auf dem Laufenden!

Euer WVV-Team

Online-Schiedsrichterfortbildung: Neue Termine!

Nachdem die Fortbildungen am 15. und 19. April bereits ausgebucht sind, bietet der WVV kurzfristig noch zwei weitere Termine an:

22. April: Anmeldung direkt beim Referenten
28. April: Anmeldung direkt beim Referenten

Beide Termine sind Beach-Schiedsrichter-Fortbildungen. Ein Ausbildungstermin wird ebenfalls in Kürze bekannt gegeben.

Die Veranstaltung findet über Microsoft Teams statt. Eine eingeschaltete Kamera ist obligatorisch. Beginn ist um 18.00 Uhr. Die Fortbildung kostet 15 Euro.

Anmeldungen bitte mit Angabe von Namen, Geburtsdatum und Lizenznummer per E-Mail direkt an die Referenten.

Weitere Lehrgänge sind gerade in Planung. Wir informieren euch, sobald neue Termine feststehen.