Coesfeld oder Rio

„Coesfeld oder Rio“ ist die Wahl, vor der viele Beachvolleyball-Profis am kommenden Wochenende stehen. Für diejenigen Teams, die sich nicht für die zeitgleich stattfindende World Series an der Copacabana qualifizieren konnten sind die Beachvolleyballplätze der SG Coesfeld das nächst attraktive (sportliche) Reiseziel, denn in der Kreisstadt findet vom 19. bis zum 21. Mai 2017 erstmals ein Premium Cup 1+ statt.

„Wir haben in den vergangenen Jahren bereits zwei Premium Cups veranstaltet und dafür positives Feedback vom Verband erhalten. Das wir jetzt eines von nur drei 1+ Turnieren in diesem Jahr ausrichten dürfen, ist für uns natürlich eine riesen Sache“, freut sich Philipp Heuermann, Volleyballabteilungsleiter der SG Coesfeld und Veranstalter des Turniers.

Viele Topspieler

Ein Turnier, das sich auf ähnlichem Niveau wie die Smart Beach Tour bewegt, lockt natürlich auch namhafte Spieler an. „Aus den Top 20 haben 12 bis 14 Teams zugesagt. Fast alles, was Rang und Namen hat, ist präsent“, so Heuermann. Manuel Lohmann und sein Partner Valentin Begemann, die Nr. 1 der Meldeliste und Nr.3 der deutschen Rangliste, sind genauso gemeldet wie Alexander Walkenhorst, 2016 Dritter bei den Deutschen Meisterschaften. Während seine Schwester, Olympiasiegerin Kira, in Rio weilt, ist mit Britta Buethe immerhin eine andere Dame mit Olympiaerfahrung in Coesfeld dabei. „Über ihre Meldung habe ich mich wahnsinnig gefreut, eine absolute Weltklasse Spielerin“, so Heuermann.
Das Turnier beginnt am Freitag mit der Qualifikationsrunde, am Samstag kämpfen dann jeweils 16 Herren- und Damenteams um den Einzug in die Finalrunde am Sonntag. Neben dem hochklassigen Beachvolleyball erwartet Besucher auch ein buntes Rahmenprogramm. „Wir haben neben Familiensportangeboten und einigen Aufführungen auch ein Volleyball Airfield Turnier am Samstag. Dafür sind sogar noch einige Plätze frei“, freut sich der 28-Jährige. Der Eintritt auf das Gelände am Weßlings Kamp 25 in Coesfeld ist über das ganze Wochenende kostenlos.

Setzliste Herren

Setzliste Damen

Weitere Informationen gibt es unter premium-cup.de oder facebook.com/premiumcupcoesfeld.

Cesar / Reich und Hinkelmann / Witt gewinnen in Essen

Das zweite A-Turnier der Saison wurde am Wochenende in Essen ausgetragen. 32 Teams kämpften bei den Männern und Frauen um wichtige Ranglistenpunkte für die Westdeutschen Meisterschaften. Annie Cesar / Karolin Reich und Felix Hinkelmann / Eddy Witt hatten am Ende die Nase vorn.

32 Teams baggerten um Punkte für die Deutsche Meisterschaft am Timmendorfer Strand – VC Essen-Borbeck ist zurück im Beachvolleyballzirkus

15 Stunden Tagesorga, 11 Stunden Turnier mit 60 absolvierten Spielen auf
vier Feldern, 250 Liter Mineralwasser, 64 Spielershirts, 10 kg Nudeln mit Bolognese- und Tomatensauce, 6 kg Salat, 10 neue WVV/DVV-Beachschiedsrichter , 1000 Euro Preisgeld: das
sind die nackten Zahlen des Qualifikationsturnieres für die Westdeutsche
und Deutsche Beachmeisterschaft mit DVV-2-Wertung auf der Beachanlage an der Levinstraße des VC Essen-Borbeck.

Von morgens 09.00 Uhr bis zum letzten Ballwechsel im Herrenendspiel um 20.00 Uhr boten die Beachakteure, den über den Tag hinweg rund 400
Zuschauern in Essen-Dellwig, spannende und lange Ballwechsel mit teils
spektaktulären Abwehraktionen und Ballwechseln.

Bei den Frauen gewann das an Rang 2 gesetzte Kölner Duo Cesar/Reich vor den ehemaligen Borbeckerinnen und jetzt Gladbeckerinnen Overländer/Overländer (Rang 1). Dritter wurden Torliene/Weiand (Köln), Vierter Reuter/Wortmann.
Das junge Borbecker Team Kissmann/Mies hatten in ihrem ersten Spiel gegen die späteren Turniersiegerinnen Cesar/Reich in ihrem ersten A-Turnier erwartungsgemäß keine Chamce, hielten sich im zweiten Spiel tapfer und verloren nur knapp mit 1:2, ohne zu enttäuschen.

Auch bei den Herren konnten sich die Turnierfavoriten und Ranglistenersten Geukes/Ketelsen (Bocholt / Essen ) nicht durchsetzen. Nach hartem Kampf verloren sie das Endspiel gegen Hinkelmann/Witt (Bonn). Dritter wurde Krippes/Sent (Bocholt) vor Korbach/Wagler.

Internationales Jugendturnier bei den Ruhrgames Dortmund

Auch in diesem Jahr finden in Dortmund wieder die Ruhrgames statt. In diesem Zusammenhang wird es am 17.06.2017 auch ein Jugendbeachvolleyballturnier geben, an dem alle zwischen 14 und 21 teilnehmen können! Es werden Teams aus verschiedenen Ländern dabei sein.

Wenn wir euer Interesse geweckt haben könnt ihr euch als Team bis zum 01.06.2017 unter http://www.ruhrgames.de/account/index.php?action=editevent&eventID=37 anmelden! Dort findet ihr natürlich auch noch genauere Infos zum Turnier.

Wichtig ist, dass es sich um ein Spaßturnier handelt und es somit keine Ranglistenpunkte gibt.

Viel Spaß!

Volley Air Fun Cup in Coesfeld. Letzte Startplätze noch frei.

Spektakuläre Sprünge mit extra viel Höhe und gut gepolsterte Rettungssprünge: Beim Volley Air Fun Cup ist eine Menge möglich. Am Samstag, den 20. Mai bieten Hobby- und Profi-Teams im lockeren Wettkampf ein tolles Schauspiel. Für Schaulustige, Mannschaftstrainer und Volleyballbegeisterte gibt es noch letzte Startplätze zu vergeben. Und parallel gibts in dem Herren- und Damenturnier Beachvolleyball auf Smart Beach Cup Niveau mit einem starken Teilnehmerfeld.

Auf dem Volley Air Field wird mit vier Feldspielern gespielt, Auswechselspieler sind empfohlen und erwünscht. Turnierstart ist am Samstag um 10.00 Uhr, die Startgebühr beträgt 20 Euro pro Team, Teilnehmer müssen mindestens 16 Jahre alt sein.

Anmeldungen per E-Mail an [email protected]

Parallel findet auf den drei Beachvolleyball Feldern der SG Coesfeld 06 e.V. das diesjährige 1+ Turnier in NRW statt. Im Double Out Modus messen sich die Top Teams aus Deutschland im Wettkampf um 5.000€ Preisgeld. Auf zwei überdachten Tribünen finden zahlreiche Zuschauer platz. Der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl wird mit Grill und Cafeteria gesorgt.

› Der Sparkassen Beach Premium Cup auf Facebook

QV-Beach-C Ausbildung und Beach-Fortbildung

Es gibt noch einige freie Plätze für den Beach-C-Ausbildungslehrgang bei Landestrainer Ralph Bergmann! Der Lehrgang findet vom 13.-14.05. in Siegen statt. Außerdem wird eine Beachvolleyball-Fortbildung zur Verlängerung der C-/B-Lizenz am 13.05. in Euskirchen angeboten. Auch dort könnt ihr euch noch anmelden. Weitere Infos und Anmeldeinfos auf der WVV-Homepage.

http://www.wvv-online.de/trainer/lehrgangskalender/qv-beach-ausbildung.html

Ferger / Schreiner und Stark / Geukes gewinnen erstes A-Turnier in Marl

Das erste A-Turnier der Saison wurde am vergangenen Wochenende in Marl ausgetragen. Bei sonnigem Wetter setzten sich sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern die amtierenden Westdeutschen Meister mit ihren Interimspartnern durch.

Sandra Ferger und Lisa Schreiner gewannen das Finale in Marl gegen die an Nummer 2 gesetzten Karolin Reich und Carina Emsermann aus Köln. Viola Torliene und Kerstin Freudenhammer erspielten Platz 3.

Turnierergebnis Damen

Unter 20 Männerteams konnten sich kurz vor Einbruch der Dunkelheit Thomas Stark und Lars Geukes (TuB Bocholt) gegen Aleander Krippes und Tobias Brand durchsetzen. Dritte wurden Max Schmitz-Porten und Sebastian Schnorr vom TVA Fischenich.

Turnierergebnis Männer

Marl A300417

juniors beach tour 2017

Ab sofort sind ist Anmeldung über das Portal des DVV zu den Deutschen Jugendbeach-Meisterschaften möglich! Jeder kann sich – unabhängigig vom Ergebnis der Landesmeisterschaft – anmelden (Altersstichtage + Meldeschluss beachten!).

  • U20: 09.-11-06.17 in Berlin (Meldeschluss: 28.05.17)
  • U19: 09.-13.08.2017 in Kiel (Meldeschluss: 30.07.17)
  • U18: 28.-30.07.2017 in Haltern (Meldeschluss: 16.07.17)
  • U17: 04.-06.08.2017 in Magdeburg (Meldeschluss: 23.07.17)
  • U15: 28.-30.07.2017 in Hamburg (Meldeschluss: 16.07.17)
  • BuPo: 21.-23.07.2017 in Damp (Meldung durch den LV)

Neu mit dabei ist die U15 Vereinsmeisterschaft, die in diesem Jahr zum ersten Mal in Hamburg ausgetragen wird. Die Meldung für dieses Turnier erfolgt nicht über das Beachportal, sondern über die einzelnen Landesverbände. Interessierte Vereine erkundigen sich daher am besten bei ihrem Landesverband über die Zulassungsvoraussetzungen.

Alles weiteren Infos zur Anmeldung etc. findet ihr in den Durchführungsbestimmungen.

Westdeutsche Meisterschaften 2017 in Jülich

Vom 12. bis 13. August werden dieses Jahr die besten Teams der WVV Beach Tour in Jülich um den Titel des Westdeutschen Meisters spielen. Während einer Pressekonferenz in Düren unterschrieben Landrat Wolfgang Spelthahn und WVV-Präsident Hubert Martens den Ausrichtervertrag für die Meisterschaften, die damit zum ersten Mal im Rheinland stattfinden werden.

Bereits zum 16. Mal findet in diesem Jahr der DKB-Beach-Cup statt, der sich zwischenzeitlich zu den Klassikern in der deutschen Beachvolleyball-Szene zählen darf. Namensgeber und Hauptsponsor des Turniers, das vom 10. bis 13. August ausgetragen wird, bleibt die Dürener Kreisbahn. Neben dem Bewährten gibt es zwei Neuerungen: erstmals werden im Laufe des Turniers, nämlich samstags und sonntags, die Westdeutschen Beachvolleyball-Meisterschaften 2017 ausgetragen; Austragungsort ist der Schlossplatz vor der Kulisse der Zitadelle in Jülich.
Schirmherr Landrat Wolfgang Spelthahn freut sich, dass neben der Tour de France, die am 2. Juli Teile des Kreises Düren und der Stadt Jülich durchfährt, nun ein weiteres sportlich hochkarätiges Ereignis in den Kreis Düren kommt.
Am Mittwoch brachten Landrat Wolfgang Spelthahn und der Präsident des Westdeutschen Volleyball-Verbandes e.V. (WVV), Hubert Martens, mit ihren Unterschriften den Ausrichtervertag unter Dach und Fach. So finden nach bisherigen Austragungsorten wie Werl, Moers und Münster, diese Meisterschaften nun auf rheinländischem Boden statt.
Als Vorjahres-Dritte der Westdeutschen Meisterschaften war Sarah Overländer vom Beachvolleyball-Duo Overländer/Overländer in den Kreis Düren gereist. Mit ihrer Zwillingsschwester Lena möchte sie in diesem Jahr erneut antreten und hofft mit Unterstützung des kreisdürener Publikums, den Meistertitel zu erringen. Thomas Stark, Westdeutscher Meister 2016, ebenfalls bei der Vertragsunterzeichnung anwesend, freut sich schon auf den Cup im Kreis Düren, der ihm aus Vorjahresturnieren gut bekannt ist.
Bereits am Donnerstag, 10. August, startet der DKB-Beach-Cup mit einem Schüler- und Jugendturnier. Im Vormittagsbereich bietet Bernd Werscheck einen Workshop für Jugendliche an und möchte gemeinsam mit Thomas Stark Tipps und Tricks des Beachvolleyballs weitergeben.

Quelle: Kreis Düren

Willkommen auf beachvolleyball.nrw

Liebe Beacher, wir haben unser Turnierportal neu gestaltet. Alle Turniere der WVV Beach Tour werden zukünftig über das neue Portal laufen. Ihr erreicht es unter beachvolleyball.nrw (oder beach.nrw). Achtung: Ihr könnt euch nicht mit eurem bisherigen Passwort anmelden, sondern müsst euch bei eurem ersten Besuch neu registrieren. Das System findet in der Regel euer altes … „Willkommen auf beachvolleyball.nrw“ weiterlesen

Liebe Beacher,

wir haben unser Turnierportal neu gestaltet. Alle Turniere der WVV Beach Tour werden zukünftig über das neue Portal laufen. Ihr erreicht es unter beachvolleyball.nrw (oder beach.nrw).

Achtung: Ihr könnt euch nicht mit eurem bisherigen Passwort anmelden, sondern müsst euch bei eurem ersten Besuch neu registrieren. Das System findet in der Regel euer altes Profil und ordnet euch richtig zu. Falls Euer altes Profil nicht übernommen werden kann, schickt uns bitte eine kurze Nachricht.

Solltet Ihr Probleme oder Fragen haben, schreibt uns bitte an [email protected].

Wir wünschen Euch viel Spaß und eine tolle Saison 2017!

Neu: Bezahlen per Lastschrift

Liebe Spieler,

ab dieser Saison werden alle Startgelder vom Verband per Lastschrift eingezogen. Für Euch hat das den Vorteil, dass ihr euch mit einem Klick zu einem Turnier anmelden könnt und sofort zugelassen seid. Das lästige Überweisen entfällt.

Wie es geht? Ganz einfach: 

Bei der Registrierung gebt ihr Euro Kontoverbindung ein und bestätigt uns online das SEPA Mandat. Erst nach dem Turnier wird das Startgeld bei beiden Spielern zu gleichen Teilen eingezogen.

Weitere Infos findet ihr in den Spieler-FAQ.

Die Teilnahme an Turnieren ohne SEPA Mandat ist nicht mehr möglich. Ein Bezahlen per Überweisung ist ab dieser Saison nicht mehr möglich.